AOK Sachsen-Anhalt

Erweiterte Vorsorge für Schwangere

Veröffentlicht:

Die AOK Sachsen-Anhalt nimmt das B-Streptokokken-Screening bei werdenden Müttern in den Katalog ihrer Leistungen auf. Das hat der Verwaltungsrat kürzlich beschlossen.

"Dabei fallen allein für den Test 20 bis 25 Euro an, die die Mutter zukünftig von uns erstattet bekommt", erklärt Susanne Wiedemeyer, alternierende Vorsitzende des Verwaltungsrats der AOK Sachsen-Anhalt. "Neben vielen anderen Leistungen, komplettiert der Test auf B-Streptokokken nun unsere Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere", so Wiedemeyer weiter.

Die Gesundheitskasse übernimmt unter anderem bereits anteilig Kosten für den TripleTest oder den Toxoplasmose-Test. (eb)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Wirtschaftliche Cannabis-Verordnung mit Stada

Lange Wartezeiten kritisiert

Ersatzkassen fordern mehr Sprechstundenzeiten in Facharztpraxen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Unzufrieden mit der Vermittlung von Terminen für Arztpraxen: vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner.

© Yantra / stock.adobe.com

Lange Wartezeiten kritisiert

Ersatzkassen fordern mehr Sprechstundenzeiten in Facharztpraxen