Kliniken

GBA berät über Mindestmenge für TAVI

Geht es nach GBA-Chef Hecken, müssen Kliniken je Standort und Jahr künftig mindestens 150 TAVI vorweisen.

Veröffentlicht: 18.06.2020, 17:09 Uhr

Berlin. Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) wird ein Beratungsverfahren für eine Mindestmenge bei Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI) starten. Das hat der Ausschuss am Donnerstag beschlossen.

„Zurzeit werden in 85 Krankenhäusern in Deutschland minimalinvasive Eingriffe an Herzklappen, also auch TAVI, vorgenommen“, sagte der unparteiische Vorsitzende des GBA, Professor Josef Hecken, der den entsprechenden Antrag für die Mindestmenge gestellt hatte. Hierbei müssten die Einrichtungen zwar seit 2015 „ganz bestimmte personelle, technische und organisatorische Anforderungen“ einhalten. „Allerdings ist die bei einer TAVI unerlässliche Voraussetzung, dass auch die erforderliche Routine vorliegt, mit diesen Strukturvorgaben nicht abgedeckt“, so Hecken.

Der GBA gehe nun mit der Arbeitshypothese, dass eine Anzahl von 150 TAVI je Standort sowie 65 je TAVI-qualifiziertem Operateur pro Jahr erbracht werden müssen, in Beratung. (eb)

Mehr zum Thema

Arzneimittel

Keine Änderung bei Aut-idem-Regel in Sicht

Pauschalzuschlag

Je 400.000 Euro für 121 Kliniken

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Corona-mRNA-Impfstoff

Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

KBV nimmt Klage zurück

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden