Berufspolitik

GKV-Reform zulasten psychisch Kranker

Veröffentlicht: 25.10.2010, 17:35 Uhr

BERLIN (eb). Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat vor einer GKV-Reform zulasten psychisch kranker Menschen gewarnt. Die Relevanz psychischer Erkrankungen müsse bei gesetzgeberischen Entscheidungen stärker berücksichtigt werden, forderte die BPtK am Montag in Berlin.

"Psychische Erkrankungen sind eine der großen gesundheitspolitischen Herausforderungen der Zukunft", betonte BPtK-Präsident Dr. Rainer Richter. Nicht einmal jeder zweite depressiv Kranke erhalte eine Behandlung. Dennoch verursachen psychische Störungen bereits mehr als zehn Prozent aller Krankheitskosten in Deutschland.

Mehr zum Thema

DPtV-Vorsitzender Hentschel im Interview

„Es geht darum, uns zu beteiligen!“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden