Berufspolitik

Gesundheits-Etat fließt fast komplett an die GKV

Veröffentlicht: 01.12.2008, 05:00 Uhr

BERLIN (fst). Der Bundestag hat vergangenen Freitag mit dem Bundeshaushalt auch dem Etat des Gesundheitsministeriums zugestimmt. Mit vier Milliarden Euro fließt das Gros der Haushaltsmittel in Höhe von 4,45 Milliarden Euro als Bundeszuschuss an die Gesetzliche Krankenversicherung. Im laufenden Jahr beträgt der GKV-Zuschuss 2,5 Milliarden Euro.

40 Millionen Euro kann das Ministerium für die Prävention ausgeben. Darin enthalten sind Mittel für die Aids-Prävention in Höhe von 13,2 Millionen Euro - eine Million Euro mehr als 2008. Für die Forschung sind insgesamt 20 Millionen Euro veranschlagt. Davon sollen 8,5 Millionen Euro in das Leuchtturmprojekt Demenz fließen. Für die Strategie zur Förderung der Kindergesundheit sind 4,2 Millionen Euro vorgesehen, 2009 können eine Million Euro dafür ausgegeben werden.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden