Krankenhausfinanzen

Gröhe sieht Länder in der Pflicht

Veröffentlicht:

BERLIN. Beim qualitätsbasierten Umbau der Kliniken sieht Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) die Länder in der Pflicht. Wenn sie auf ihrer Planungshoheit im Krankenhausbereich beharrten, dann müsse dies mit ausreichender Bereitschaft zur Investitionsfinanzierung verbunden sein. "Es geht nicht, dass die Länder planen, das Geld aber woanders herkommt", sagte Gröhe auf einem Kongress in Berlin, der von der Stiftung Initiative Qualtiätskliniken und dem AOK Bundesverband veranstaltet wurde. (juk)

Mehr zum Thema

KBV-Vertreterversammlung

Gassen mahnt neuen Honorar-Algorithmus an

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Wenn eine Impfpflicht nicht gewollt ist – und ich will sie auch nicht –, dann gibt es politisch nur eine Alternative: Die Aufhebung aller staatlich veranlassten Restriktionen“: KBV-Vize Dr. Stephan Hofmeister.

© Stepanie Pilick / Springer Medizin Verlag

Vertreterversammlung

KBV-Vorstand fordert: Alle staatlichen Corona-Maßnahmen aufheben!

In der Rheuma-Therapie geht es zunehmend um sehr personalisierte Therapiekonzepte, die rasch komplex und anspruchsvoll werden können.

© Iuliia / stock.adobe.com

DGRh-Kongress

Immer komplexere Rheuma-Versorgung ist der Preis des Erfolgs