Krankenversicherung

Gröhe steht zum dualen Modell

Das Nebeneinander von GKV und PKV hat sich aus Sicht von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) bewährt, wie auf einer Tagung des Verbraucherzentrale Bundesverbands deutlich wurde.

Veröffentlicht:

BERLIN. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) steht zum dualen System der Krankenversicherung: "Das Nebeneinander von privater Versicherung und gesetzlicher Krankenkasse hat sich bewährt", sagte er am Mittwoch auf einer Tagung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

Gröhe kündigte an, dass er im Sinne des Verbraucherschutzes auf die Angemessenheit der PKV-Beiträge achten werde.

Prekäre Situation von Kleinunternehmen

Klaus Müller, vzbv-Vorstand, hatte zuvor auf die prekäre Situation von Kleinunternehmern verwiesen. Für viele von ihnen seien schon die in der GKV geforderten Mindestbeiträge zu hoch.

Er forderte, künftig die Höhe der Versicherungsbeiträge am tatsächlich erwirtschafteten Einkommen zu bemessen. Bislang setzt die GKV bei Kleinunternehmern eine bestimmte Bezugsgröße als Mindesteinkommen fest, auch wenn diese gar nicht erwirtschaftet worden ist.

Mit Blick auf die PKV erklärte Gröhe, dass er eine mögliche finanzielle Überforderung ernst nehme und mit dem vzbv für einen angemessenen Verbraucherschutz sorgen wolle. (wer)

Mehr zum Thema

Fehlende Verkehrstauglichkeit?

Gericht: Auch Blinde können mit Elektrorollstuhl umgehen

Kassenzuschuss

Spahn legt sieben Milliarden Euro für die GKV nach

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der Wunsch nach Hilfe bei der Selbsttötung, ist bei Patienten im Pflegeheim keine Seltenheit. Ärzte und Pfleger sollten sich im Team besprechen und das Vorgehen unbedingt dokumentieren.

© rainbow33 / stock.adobe.com (Symbolbild)

Leitfaden für Ärzte

Sieben Tipps zum Umgang mit dem Wunsch nach assistiertem Suizid

BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter