Pflege

Große private Pflegeverbände stellen sich neu auf

NEU-ISENBURG (ric). Mitgliederschwund beim Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB): Der in Essen ansässige private Pflegeverband hat viele Mitglieder an den Konkurrenzverband und Marktführer bpa verloren.

Veröffentlicht:

Rund 80 Prozent der 56 Mitgliedseinrichtungen im VDAB-Landesverband Saarland sind zum 1. September zum bpa abgewandert. Der bisherige Vorsitzende des VDAB-Landesverbandes, Helmut Mersdorf, begründete dies mit Synergieeffekten: "Die Überzeugung, gemeinsam mehr für die Einrichtungen erreichen zu können, haben uns im Entschluss bestärkt", erläuterte er.

"Unsere Landesverbände und deren Vorsitzende sind autonom", erklärt VDAB-Vorsitzender Stephan Baumann dazu. Der saarländische Landesverband habe sich für eine Fusion entschieden, für den Bundesverband komme das jedoch nicht in Frage, machte Baumann deutlich: "Wir halten nichts von monopolistischen Strukturen." Seinen Angaben zufolge hätten sich die anderen Landesverbände des VDAB kritisch zur Abwanderung der saarländischen Mitglieder geäußert.

Dem Vernehmen nach soll es bereits im Frühjahr dieses Jahres ein Übernahmeangebot des bpa an den VDAB gegeben haben, das jedoch abgelehnt wurde. Der bpa hat außerdem in den vergangenen Jahren keinen Hehl daraus gemacht, dass er auf Bundesebene eine starke Interessenvertretung bevorzugt.

Mehr zum Thema

Leitfaden für Ärzte

Sieben Tipps zum Umgang mit dem Wunsch nach assistiertem Suizid

Richtlinie für außerklinische Intensivpflege

GBA braucht mehr Zeit für Beatmungs-WG

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der Wunsch nach Hilfe bei der Selbsttötung, ist bei Patienten im Pflegeheim keine Seltenheit. Ärzte und Pfleger sollten sich im Team besprechen und das Vorgehen unbedingt dokumentieren.

© rainbow33 / stock.adobe.com (Symbolbild)

Leitfaden für Ärzte

Sieben Tipps zum Umgang mit dem Wunsch nach assistiertem Suizid

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter

BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung