Niedersachsen / Hamburg

Gründung eines Forums für Hausärztinnen

Um sich mit Kolleginnen auszutauschen und Unterstützung zu erhalten, gründen die Hausärzteverbände Niedersachsen und Hamburg ein „Forum für Hausärztinnen“.

Veröffentlicht:

HAMBURG. Die Zahl der Ärztinnen wird in Zukunft deutlich steigen. In den vergangenen Jahren wurden bereits über 60 Prozent der Facharztabschlüsse in der Allgemeinmedizin von Frauen erworben, begründen die Landesverbände Hamburg und Niedersachsen des Deutschen Hausärzteverbandes die Gründung eines Forums für Hausärztinnen.

Auf Bundesebene gibt es ein solches Forum bereits seit 2016. Nun wollen die beiden Fachärztinnen für Allgemeinmedizin und jeweiligen Landesvorstandsmitglieder Dr. Kristina Spöhrer aus Winsen und die Hamburger Hausärztin Dr. Jana Husemann Hausärztinnen für das Landesforum gewinnen.

„Uns ist es wichtig, mit einem Forum das Bild der Einzelkämpferin im Beruf aufzubrechen und zugleich Mentorinnen zu sein für alle Fragen, die auf dem Weg zur Selbstständigkeit, zur Weiterbildung oder zum berufspolitischen Engagement auftauchen“, so Spöhrer per Pressemitteilung.

Jede, die Interesse hat sich zu vernetzen, Mentoring mit zu gestalten oder in Anspruch zu nehmen sowie Berufspolitik weiter zu entwickeln, sei herzlich eingeladen. Auch Ärztinnen in Weiterbildung und Studentinnen seien willkommen.

Auf der Auftaktveranstaltung am Freitag ab 15.30 Uhr wollen Spöhrer und Husemann die bestehenden Konzepte auf Bundes- und Landesebene vorstellen, zusammen diskutieren und Wege für die beiden Landesverbände erarbeiten. (ato)

Mehr zum Thema

Landtagsdebatte in Schleswig-Holstein

Nord-SPD geißelt Ökonomisierung im Gesundheitswesen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Eine Dame, die auf einen Bildschirm schaut und vor sich ein Smartphone in einer Halterung hat, wischt sich eine Träne von der Wange. Online-Therapie: Als Add-on-Therapie und zur Überbrückung der Wartezeit auf einen Therapieplatz hat sie ihren Stellenwert.

Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Angststörungen: Online-Therapie in Leitlinie aufgenommen

Das Gründer-Trio von Avi Medical (v.l.): Vlad Lata, Julian Kley und Christoph Baumeister. Die Unternehmer wollen mit ihrem Konzept die hausärztliche Versorgung neu gestalten.

„Hausarztpraxis der Zukunft“

Start-up: „Wir wollen Ärzten den Rücken freihalten“