Berufspolitik

Hausärzte in NRW planen Aktionstag

Veröffentlicht: 21.10.2010, 17:07 Uhr

KÖLN (iss). Hausärzte in Nordrhein-Westfalen werden am Montag die Anhörung zum GKV-Finanzierungsgesetz im Bundestag mit einem Aktionstag begleiten. Die Praxen sollen geschlossen bleiben, die Hausärzte sich fortbilden. "Wir setzen auf dezentrale Veranstaltungen", sagt der Vorsitzende des nordrheinischen Hausärzteverbands, Dr. Dirk Mecking.

In Nordrhein steht in mehreren Städten eine Fortbildung "Geriatrie und Demenz" auf dem Programm. Notdienste sind organisiert. "Die Aktion richtet sich nicht gegen die Patienten, sondern wir wollen ein Signal an die Politik senden", sagt der westfälische Verbandsvize Dr. Volker Schrage.

Mehr zum Thema

Kassenreform

SpiFa unterstützt SPD-Kurs

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Organspende

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden