Berufspolitik

Hessische Selbsthilfegruppen erhalten Fördermittel

Veröffentlicht: 13.10.2010, 14:41 Uhr

FRANKFURT/MAIN (ine). Die Krankenkassen fördern die Selbsthilfeorganisationen in Hessen in diesem Jahr mit mehr als 1,6 Millionen Euro.

Die Fördermittel gehen an 1053 Selbsthilfegruppen, darunter sind auch 19 Selbsthilfe-Kontaktstellen, heißt es in einer Mitteilung des Verbandes der Ersatzkassen in Frankfurt/Main. Grundlage für das Engagement der Krankenkassen ist der Paragraf 20 C im Sozialgesetzbuch V.

Mehr zum Thema

Kassenreform

SpiFa unterstützt SPD-Kurs

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Organspende

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden