Sporttherapie

IKK classic beteiligt sich

Veröffentlicht:

LEIPZIG. Als dritte Krankenkasse beteiligt sich die IKK classic an einer Sporttherapie für krebskranke Kinder am Universitätsklinikum (UKL) Leipzig.

Die behandlungsbegleitende Bewegungstherapie wird seit Mitte 2015 angeboten und wurde bislang nur für Mitglieder der Techniker Krankenkasse und der DAK Gesundheit finanziert, wie die Uniklinik mitteilte.

Am UKL erhalten derzeit rund 20 Kinder und Jugendliche eine individuell auf sie abgestimmte Sporttherapie.

Auf unterschiedliche Weise soll so die motorische Entwicklung der Heranwachsenden gefördert werden, damit sie trotz ihrer Krankheit nicht hinter Gleichaltrigen zurückbleiben.

Die IKK classic hat bundesweit rund 3,4 Millionen Versicherte. (lup)

Mehr zum Thema

Auch ohne DiGA-Status

IKK Südwest fördert Neurodermitis-App

„Unbefriedigende Rechtslage“

Liberale wollen Cannabis-Verordnungen entschlacken

Das könnte Sie auch interessieren
Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

COVID-19 & Thrombose

Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

Anzeige
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Welche Patienten mit Vorerkrankungen sollten prioritär geimpft werden? Dazu gibt es Empfehlungen.

Stellungnahme

DGIM: Vorerkrankte früher gegen COVID-19 impfen!