Zum Wahlkampf

IKKen präsentieren ihre Forderungen

BERLIN (af). Wahlkampfauftakt bei den Krankenkassen. Die IKKen haben als erste Kassenart ihre Forderungen an die Parteien präsentiert.

Veröffentlicht: 11.10.2012, 19:10 Uhr

Ganz oben stehen die Rückkehr zur Beitragsautonomie und eine Verbreiterung der Finanzierungsbasis der GKV. Eine Einheitsversicherung aber lehnen die Innungskrankenkassen als leistungs- und versichertenfeindlich ab.

Die IKKen wollen ihren Versicherten für planbare Operationen Krankenhäuser empfehlen. Die Korruptionsbekämpfung im Gesundheitswesen soll verschärft werden.

Mehr zum Thema

Hamburger Ärzte

Schwere Vorwürfe gegen PKV

Steigende Zuzahlungen

Grüne und Linke drängen auf Finanzreform bei Pflege

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2-Testpflicht gilt ab Samstag

Reiserückkehrer aus Risikogebieten

SARS-CoV-2-Testpflicht gilt ab Samstag

Spahns Reformpläne fallen bei Notfallsanitätern durch

Heilkundeübertragung

Spahns Reformpläne fallen bei Notfallsanitätern durch

„Wir werden Euch im Atomkrieg nicht helfen können!“

75 Jahre Hiroshima

„Wir werden Euch im Atomkrieg nicht helfen können!“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden