Arzneimittelpolitik

IQWiG-Vorstand entscheidet über Zukunft von Sawicki

Veröffentlicht: 19.01.2010, 16:40 Uhr

BERLIN (hom/fst). Der fünfköpfige Vorstand des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) entscheidet an diesem Mittwoch über die Zukunft von Institutsleiter Professor Peter Sawicki.

Der Beschluss für eine Vertragsverlängerung Sawickis muss von dem Gremium, in dem zwei Vertreter des GKV-Spitzenverbandes sowie je ein Vertreter der Ärzte, der Kliniken und des Bundesgesundheitsministeriums sitzen, einstimmig gefasst werden. Bei nur einer Gegenstimme wird der Vertrag von Sawicki, der das IQWiG seit fünf Jahren leitet, nicht verlängert. Sawicki müsste dann zum Sommer gehen. Das IQWiG prüft im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses unter anderem die Nutzen-Kosten-Relation neuer Medikamente. Sawicki geriet zuletzt wegen Abrechnungsfehlern in die Kritik.

Mehr zum Thema

Spinale Muskelatrophie

Zolgensma®: EU-Zulassung empfohlen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden