Krankenkassen

KKH-Allianz fördert Innovation in der Psychiatrie

HANNOVER (eb). Die KKH-Allianz will in diesem Jahr ihren Innovationspreis für die Erforschung und Versorgungsmodelle zur Prävention und Früherkennung psychischer Erkrankungen vergeben.

Veröffentlicht: 17.01.2011, 15:09 Uhr

Ab sofort können Wissenschaftler und Praktiker aktuelle und innovative Forschungsarbeiten und Modellvorhaben zu diesem Thema einreichen. Die Ausschreibungsfrist endet am 30 April.

Der Preis, der in drei Kategorien aufgeteilt ist, ist mit insgesamt 24 000 Euro dotiert. Er wird am 21. Oktober im Rahmen des 10. Deutschen Kongresses für Versorgungsforschung in Köln verliehen. Hintergrund: Psychische Erkrankungen sind in den letzten Jahren auf den vordersten Platz gerückt.

Weitere Informationen: www.kkh-allianz.de/innovationspreis

Mehr zum Thema

BKK-Verband

Klare Linie bei Klinikförderung gefordert

Pflegebedürftige

Eigenanteile für Pflege im Heim steigen weiter

Kassenpatienten

Hautkrebsscreening eher selten genutzt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Spahn will Heilkunde für Notfallsanitäter – und MTA-Gesetz reformieren

Exklusiv Gesetzentwurf

Spahn will Heilkunde für Notfallsanitäter – und MTA-Gesetz reformieren

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden