Umweltverschmutzung

Kammerchefin Wenker fordert Klima-Paket

Veröffentlicht:

HANNOVER. Niedersachsens Ärztekammerpräsidentin Martina Wenker fordert ein umfassendes Konzept, um die negativen Auswirkungen von Klimawandel und Umweltverschmutzung auf die Gesundheit einzudämmen. Die Luftverschmutzung lasse sich nicht allein mit Dieselfahrverboten lösen, sagte sie der „Bild Zeitung“ am Samstag.

Sie mahnt an, etwa auch Hilfe für alte und kranke Menschen in Zeiten extremer Hitze – wie im Sommer 2018 – zu organisieren. „Hausärzte sind nicht in der Lage, bei jedem Patienten jeden Tag einen Hausbesuch zu machen“, so Wenker, die auch Vize-Präsidentin der Bundesärztekammer ist. Dies würde das Gesundheitssystem zum Kollabieren bringen. (eb)

Mehr zum Thema

Corona-Kabinett

Deutsche Sportler fahren geimpft nach Tokio

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Joggen soll erlaubt sein, auch nach 22.00 Uhr. Dies dann aber nur noch alleine, geht aus Änderungsanträgen zum 4. Bevölkerungsschutzgesetz hervor.

Infektionsschutzgesetz

Koalitionsfraktionen basteln an der „Notbremse“