Krankenkassen

Kartellrecht für Kassen findet die SBK gut

MÜNCHEN (fst). Die Siemens Betriebskrankenkasse (SBK) mit fast einer Million Versicherten begrüßt den Plan der Bundesregierung, Kassenfusionen durch das Bundeskartellamt kontrollieren zu lassen.

Veröffentlicht: 08.03.2012, 19:11 Uhr

Einen entsprechenden Passus enthält die Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), die als Referentenentwurf vorliegt.

Gegen diese Regelung würden einzelne Kassenverbände "Sturm laufen", glaubt die SBK zu wissen. Schon heute verteilten sich 90 Prozent der Versicherten auf noch 35 Kassen.

Die Betriebskasse sieht im AOK-System bereits "regionale Monopole, die den Wettbewerb behindern".

Mehr zum Thema

AOK Bayern

Onlinekurs für pflegende Angehörige

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden