Knappschaft will auf Zusatzbeitrag verzichten

Veröffentlicht:

KÖLN (iss). Die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS) hat bekräftigt, dass sie in diesem Jahr keinen Zusatzbeitrag fordern will. Die Knappschaft konnte sich in den ersten Monaten des Jahres über ein kräftiges Mitglieder-Plus freuen. Die Zahl der Mitglieder stieg seit 1. Januar um mehr als 38 000 auf 1,4 Millionen. Nach Angaben der KBS ist ihr Haushalt 2010 mit über 40 Milliarden Euro der drittgrößte Etat im Bereich der Sozialversicherung. "Allein 28,3 Milliarden Euro sind für Versicherungsleistungen in der Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung eingeplant."

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Kommentar zum Delegationsprojekt eNurse

Praxen entlasten – wider die Projektitis

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Blick in die überarbeitete Leitlinie

Auf Antibiotika verzichten? Was bei unkomplizierter Zystitis hilft

Lesetipps