Berufspolitik

Koalition berät erneut Klinikfinanzierung

Veröffentlicht: 26.11.2008, 16:11 Uhr

BERLIN (dpa). Können die Krankenhäuser 2009 mit einer Aufstockung des Milliardenpakets rechnen? Am 4. Dezember wollen darüber Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt, die Fraktionschefs Volker Kauder(CDU) und Peter Struck (SPD) sowie CSU-Landesgruppenchefs Peter Ramsauer gemeinsam mit dem Aktionsbündnis "Rettung der Krankenhäuser" beraten.

Im Bündnis sind Vertreter der Kliniken, der Ärzte, der Gewerkschaften und der Deutsche Pflegerat zusammengeschlossen. 3,5 Milliarden Euro zusätzlich reichen ihnen nicht aus; damit würden nur 50 Prozent der Tarifsteigerungen finanziert.

Mehr zum Thema

Corona-Infektionsgeschehen

Eine Stadt ist im roten Bereich

Neue Vorsitzende

Ärztin Alena Buyx steht dem Ethikrat vor

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden