Berufspolitik

Land Brandenburg will Telemedizin weiter ausbauen

Veröffentlicht: 02.03.2010, 05:00 Uhr

POTSDAM (inh). Im Rahmen seines Masterplans Gesundheit will das Land Brandenburg die Entwicklung und praxisorientierte Anwendung der Telemedizin weiter voranbringen. Das sagte Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack (Linke) auf einer Konferenz in Potsdam.

In der Weiterentwicklung der Telemedizin lägen große Chancen, die medizinische Versorgung in dem östlichen Bundesland nachhaltig zu verbessern, betonte die Gesundheitspolitikerin. Gerade in dünn besiedelten Regionen ließe sich die haus- und fachärztliche Versorgung mit Hilfe der neuen Technik besser organisieren und aufeinander abstimmen. "Dazu müssen und werden wir auch neue Wege gehen, gemeinsam mit den Partnern im Gesundheitswesen", sagte Tack. Zu diesen Partnern gehören neben Ärzten auch Krankenkassen und Vertreter der Gesundheitswirtschaft.

Im Herbst 2007 hatten Berlin und Brandenburg einen gemeinsamen Masterplan Gesundheit entwickelt. Ziel ist es, die Versorgung zu verbessern und das Potenzial der Gesundheitswirtschaft zu heben.

Mehr zum Thema

Intensivpflege

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Bundesbürger

72 Prozent sehen E-Patientenakte positiv

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Es darf auch gern ein zweites Gläschen sein

Alkohol und geistige Fähigkeiten

Es darf auch gern ein zweites Gläschen sein

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Intensivpflege

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden