Drei Monate mehr

Lebenserwartung in Deutschland legt zu

WIESBADEN (fst). Neugeborene Jungen werden im Schnitt 77 Jahre und neun Monate alt, Mädchen 82 Jahre und neun Monate.

Veröffentlicht: 04.10.2012, 12:04 Uhr

Das geht aus der sogenannten Sterbetafel hervor, die das Statistische Bundesamt regelmäßig neu berechnet. Danach hat die durchschnittliche Lebenserwartung im Vergleich zur letzten Berechnung für die Jahre 2008/2010 bei Jungen um drei und bei Mädchen um zwei Monate zugenommen.

Wer gegenwärtig 65 Jahre alt ist, hat statistisch noch eine Lebenserwartung von 17 Jahren und sechs Monate bei Männern und 20 Jahren und acht Monate bei Frauen.

Bei Männern nahm die Lebenserwartung um einen, bei Frauen um zwei Monate im Vergleich zur bisherigen Berechnung zu. Jeder zweite Mann in Deutschland erlebt nach Angaben der Statistiker seinen 80. Geburtstag, jede zweite Frau wird sogar wenigstens 85 Jahre alt.

Die aktuelle Sterbetafel ist eine Momentaufnahme der Sterblichkeitsverhältnisse der gesamten Bevölkerung in Deutschland. Sie basiert auf den amtlichen Daten über die Gestorbenen und die Durchschnittsbevölkerung der vergangenen drei Jahre.

Mehr zum Thema

Bewertungsausschuss

Kaum Spielraum bei den Honoraren durch Morbidität

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden