Pflege

MDK startet Benotung von Pflegeheimen

NEU-ISENBURG (bee). Ab dem 1. Juli überprüft der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) Pflegeheime mit einem Notensystem auf ihre Qualität. Das System sorgte im Vorfeld für Aufregung. Bei Erfolg der Pflegenoten sollen sie auch auf Kliniken ausgeweitet werden, kündigte Klaus-Dieter Voß vom GKV-Spitzenverband an.

Veröffentlicht: 30.06.2009, 16:24 Uhr

"Nirgendwo im pflegerischen oder medizinischen Bereich wird es so viel Transparenz geben wie in der stationären Pflege", sagte Voß vor Pressevertretern bei einer Musterprüfung in Neu-Isenburg. Wenn die Bewertung der Heime positiv verläuft, hofft Voß, mit diesem Instrument die Qualität in der ambulanten Pflege, in Kliniken sowie Arztpraxen zu überprüfen. "Wenn die Qualität der Heime durch Überprüfung steigt, müssen wir überlegen, ob wir dieses Instrument auch weiter nutzen", so Voß.

Der MDK will bis zum Jahr 2010 alle Pflegeheime in Deutschland bewertet haben. Dafür wurde die Zahl der Mitarbeiter verdoppelt. Bei der unangekündigten Überprüfung werden die Heime in den Bereichen Pflege und medizinische Versorgung, Umgang mit demenzkranken Bewohnern, Alltagsgestaltung sowie Ausstattung, Verpflegung und Hygiene benotet. Der Schwerpunkt liegt laut Voß auf der Pflege.

Auch die Aussagen der Bewohner werden in die Wertung einbezogen und veröffentlicht, erklärte Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Kassen (MDS). Die Sterbebegleitung und das Wohlbefinden von Demenzkranken wurden zum Start der Qualitätsüberprüfung als Bewertungskriterium hinzugefügt, so Pick.

Mehr zum Thema

Personalmangel

Anwerbung von Pflege-Fachkräften aus dem Ausland stockt

Nationaler Strategieplan

Schub für digitale Pflege erhofft

Steigende Zuzahlungen

Grüne und Linke drängen auf Finanzreform bei Pflege

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Sollen allein Ärzte die Berater Sterbewilliger sein?

Sterbehilfe-Gesetz

Sollen allein Ärzte die Berater Sterbewilliger sein?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden