Berufspolitik

Mehr Qualität ohne mehr Geld für Gesundheit?

Veröffentlicht:

BERLIN (dpa). Mehr Qualität in der medizinischen Versorgung ist nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverbandes auch ohne Verteuerung möglich. 

"Patientinnen und Patienten leiden heute vor allem unter mangelhafter Abstimmung zwischen Ärzten, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen", sagte Vorstand Gerd Billen der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die nötige Vernetzung der Angebote könne unterm Strich Doppeluntersuchungen vermeiden helfen und Kosten senken.

Mehr zum Thema

Arzneimittel

Hausärzte fordern Dispensierrecht

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Was sollte die neue Regierung als Erstes anpacken?

© [M] Nuthawut / stock.adobe.com

Pflichtenheft für die neue Regierung

Drei Reformen sind Lesern der „Ärzte Zeitung“ besonders wichtig

Heim-Hämodialyse: Die Qualität der Therapie ist ähnlich gut wie bei Dialyse in Kliniken.

© artinspiring / getty images / iStock

DGfN-Kongress

Nephrologen legen 10-Punkte-Plan für mehr Heimdialyse vor