Zur Person

Neu im BÄK-Vorstand: Ellen Lundershausen

Als neue Beisitzerin im Vorstand der BÄK wurde die HNO-Ärztin Dr. Ellen Lundershausen aus Erfurt mit 152 Stimmen gewählt. Sie ist auch Vize-Präsidentin ihres Berufsverbandes.

Veröffentlicht:
Neu im BÄK-Vorstand: Ellen Lundershausen

© Schischefsky

Lundershausen ist seit 37 Jahren Ärztin. Nach dem Studium in Leipzig arbeitete sie als HNO-Ärztin in einer Klinik in Erfurt. Seit 1991 ist die heute 60-Jährige mit eigener Praxis in Erfurt niedergelassen.

"Damals dachte ich: Endlich mein eigener Chef. Keine Hierarchien mehr wie in der Klinik", sagte sie zur "Ärzte Zeitung". Lundershausen wirbt in ihrem berufspolitischen Engagement für mehr Mut bei jungen Ärzten.

"Wir sollten den Beruf des Arztes nicht schlecht reden. Wir müssen den jungen Ärzten Mut machen, in die Niederlassung zugehen", so Lundershausen, die auch Vize-Präsidentin der Kammer Thüringen ist.

Nähe zu den Wünschen von jungen Ärzten kann die Mutter von vier Kindern durchaus für sich reklamieren: Gemeinsam mit ihrer ältesten Tochter führt sie ihre Praxis in Erfurt, eine weitere Tochter studiert derzeit Medizin . (bee)

Mehr zum Thema

„Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz“

Neues Spahn-Gesetz hält Ärzte auf Trab

Neues Gesetz

Spahn nimmt Umweg bei Notfallreform

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bessere Schutzwirkung: Für die Saison 2021/22 soll es einen Hochdosis-Impfstoff gegen Influenza geben (Symbolbild mit Fotomodellen)

Schutz mit Hochdosis-Impfstoff

Neue Empfehlungen zur Grippe-Impfung bei Senioren

Mit dem „Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz“ geht Jens Spahn an eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen heran.

„Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz“

Neues Spahn-Gesetz hält Ärzte auf Trab