Berufspolitik

PKV: Klares Votum für Differenzierung

Veröffentlicht:

BERLIN (eb). PKV-Direktor Volker Leienbach hat sich klar für eine Differenzierung der privaten von der gesetzlichen Krankenversicherung ausgesprochen und betont: "Wir leben vom Unterschied zum GKV-System." In diesem Zusammenhang stehe die PKV für eine leistungsgerechte Vergütung ohne Budgets.

Irrtümlich wurde im gestrigen Bericht Leienbach die Aussage zugeschrieben, es mache keinen Sinn, zwei Gebührenordnungen (GOÄ und EBM) nebeneinander zu haben. Dies hatte nicht Leienbach, sondern der SPD-Politiker Karl Lauterbach in Frage gestellt.

Mehr zum Thema

Weltfrauentag

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Im Videochat erläutert

Warum sich viele Ärzte mit der Digitalisierung schwertun

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Infarktverdächtige Beschwerden (Thoraschmerzen oder Atemnot) und Ischämiezeichen im EKG: Auch wenn sich der Verdacht nicht bestätigt, haben die Betroffenen längerfristig offenbar eine schlechtere Prognose als Infarkt-Patienten.

Schlechte Langzeitprognose

Auch falscher Herzinfarkt-Verdacht ist ein Alarmsignal

Wie viel Honorar pro Vertragsarzt gab es im ersten Halbjahr 2019? Die KBV hat genau nachgerechnet.

Statistik

Honorar aus Selektivverträgen wächst kräftig

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Weltfrauentag

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert