Berufspolitik

Palliativ-Care für unheilbar Kranke in Potsdam

POTSDAM (ami). Ein neues Palliativ Care Team betreut am Potsdamer St. Joseph-Krankenhaus seit Kurzem unheilbare kranke Patienten.

Veröffentlicht:

Das Team unter Leitung des Palliativmediziners und Hämatologen Dr. Michael Göner besteht aus einer Pflegekraft mit entsprechender Fachweiterbildung, einem Schmerztherapeuten, einem Psychoonkologen, Mitarbeitern der Physiotherapie und von Seelsorge und Sozialdienst. Das Angebot richtet sich an Krebspatienten und Patienten in den Endstadien von Herz-, Nieren- und Lebererkrankungen oder mit schweren neurologischen Krankheitsbildern.

Als Vorteil der neuen Strukturen betrachtet Göner, dass Hürden beim Übergang der Patienten zurück nach Hause leichter überwunden werden. "Die Verbindung zur ambulanten Weiterbetreuung dieser Patienten in ihrem häuslichen Umfeld kann intensiver gestaltet werden, was für die Betroffenen ein großer Gewinn ist", so Palliativmediziner Dr. Göner. Nach Angaben des Krankenhauses wächst der Bedarf an palliativmedizinischer Betreuung schnell.

Mehr zum Thema

126. Deutschen Ärztetages

Ärztliche Freiheit und weibliche Führung gefordert

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der Bundesgesundheitsminister bei der Eröffnung des 126. Deutschen Ärztetags. Bei der neuen GOÄ beißt BÄK-Präsident Reinhardt bei Karl Lauterbach auf Granit.

© Michaela Illian

126. Deutscher Ärztetag

Lauterbachs Reform-Agenda lässt die GOÄ außen vor