Krankenkassen

Patientenverbände gegen Kostenerstattung

Veröffentlicht: 13.10.2010, 04:56 Uhr

BERLIN (hom). Patientenverbände haben sich klar gegen eine Ausweitung der Kostenerstattung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) positioniert.

Das von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung propagierte System der Kostenerstattung würde die Versicherten mit "immens hohen Kosten belasten", sagte der Vorsitzende des Selbsthilfenetzwerkes "Pro Pflege", Werner Schell. Profiteure wären allein privat abrechnende Ärzte, die "erheblich höhere Honorare einstreichen" könnten, warnte Schell.

Mehr zum Thema

Im virtuellen Dialog

Bürger fragen, Jens Spahn antwortet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Tourismus in Corona-Zeiten

Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden