Pflege

Pflegekräftemangel: Kritik an Merkel hält an

Veröffentlicht:

BERLIN (hom). Die Kritik am Vorschlag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Hartz-IV-Empfänger verstärkt in der Pflege einzusetzen, reißt nicht ab. Der Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) Bernd Meurer sagte, die "Zwangsverpflichtung" von Arbeitslosen sei der "falsche Weg und löst die Probleme nicht". Die Pflege alter, kranker und gebrechlicher Menschen erfordere Motivation, Fachkenntnis und persönliche Eignung, betonte Meurer.

Lesen Sie dazu auch: Verbände kontra Merkel: Bezieher von Hartz IV lösen Pflegekräftemangel nicht

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Auch im Notdienst kann Fernbehandlung eine Option sein.

© M.Dörr & M.Frommherz / stock.adobe.com

Keine Mengenbegrenzung

Videosprechstunden im Notdienst? Ab Juli möglich!