Psychotherapeuten-Ausbildung

PiA fordern Übergangsregelung

Veröffentlicht: 24.06.2019, 15:37 Uhr

BERLIN. Bei einer Anhörung des Petitionsausschusses hat die Bundesregierung am Montag Schwierigkeiten beim Umgang mit Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA) eingeräumt.

Im Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung sind Psychologiestudierende sowie PiA nicht berücksichtigt. In einer Petition, die fast 85.000 Unterstützer gefunden hat, werden Übergangsregelungen gefordert. Die Betroffenen müssten die Möglichkeit erhalten, in das neue Ausbildungssystem zu wechseln.

Nach derzeitigem Stand müsste die große Mehrheit das Studium weitgehend von vorne beginnen. Eine Regierungsvertreterin erklärte in der Anhörung mit Blick auf die Vergütung der PiA, es sei schwierig, parallel zur Reform das alte Ausbildungssystem finanziell zu unterstützen. (fst)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
COPD ist nicht nur eine Raucherkrankheit

Viele Risikofaktoren

COPD ist nicht nur eine Raucherkrankheit

Arzt Fritz von Weizsäcker erstochen
Update

Messerattacke in Klinik

Arzt Fritz von Weizsäcker erstochen

Arznei-Roulette in Altenheimen?

Polypharmazie

Arznei-Roulette in Altenheimen?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen