Führungswechsel

Professor Claus-Dieter Heidecke übernimmt IQTiG-Leitung

Der erfahrene Chirurg und Klinikvorstand Professor Claus-Dieter Heidecke tritt zum 1. Januar 2021 die Nachfolge von Dr. Christof Veit an der Spitze des IQTiG an.

Veröffentlicht:

Berlin. Der Chirurg Professor Claus-Dieter Heidecke wird neuer Leiter des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTiG). Er tritt die Nachfolge von Dr. Christof Veit an, dessen Vertrag zum 31. Dezember nach sechsjähriger Tätigkeit endet.

Übernimmt zum 1. Januar 2021 die Leitung des IQTiG: Professor Claus-Dieter Heidecke.

Übernimmt zum 1. Januar 2021 die Leitung des IQTiG: Professor Claus-Dieter Heidecke.

© privat

Heidecke ist 66 Jahre alt und hat in Regensburg und München Medizin studiert sowie von 2009 bis 2011 einen MBA-Studiengang im Gesundheitsmanagement an der Hochschule Osnabrück absolviert. Fast 20 Jahre war er Lehrstuhlinhaber für Allgemeine und Viszeralchirurgie an der Universität Greifswald und leitete bis 2018 die Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie.

2018 übernahm er zusätzlich das Amt des ärztlichen Vorstands sowie 2019 auch des Vorstandsvorsitzenden der Universitätsmedizin Greifswald. Von 2014 bis 2015 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Mit Qualitätssicherung beschäftigt hat sich der neue IQTiG-Leiter bereits als Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Initiative Qualitätsmedizin, als Beisitzer im Vorstand des Aktionsbündnisses Patientensicherheit sowie als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Qualität, Sicherheit und Versorgungsforschung in der Chirurgie. (chb)

Mehr zum Thema

Zahlen für das Geschäftsjahr 2023

Uniklinik Halle fährt Defizit in Millionenhöhe ein

Das könnte Sie auch interessieren
Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nach der REDUCE-AMI-Studie

Bye-bye für Betablocker nach Herzinfarkt?

Therapie gegen Lieferausfälle?

Gesundheitsökonom Greiner: „Auf Rabattverträge zu verzichten, wäre grundverkehrt“

Lesetipps
Alexander Baasner und Dr. Stefan Spieren (v.l.) haben die Idee der Digitalen Hausärztlichen Versorgungsassistenten (DIHVA) entwickelt.

© Digitales Facharzt- & Gesundheitszentrum

Neues Berufsbild

Bürger als Assistenten: Hausarzt entwickelt Idee der DIHVA