Berufspolitik

Regierung legt 2010 keinen Drogenbericht vor

Veröffentlicht:

BERLIN (bee). Die Bundesregierung hat in einer Antwort auf eine parlamentarische Frage der Grünen zugegeben, im Jahr 2010 keinen Drogenbericht zu veröffentlichen. Dieser hätte Daten aus dem Kalenderjahr 2009 enthalten. Den ersten Bericht zum Thema plane die Regierung für Mai 2011. Für Daten aus 2009 verweist die Regierung auf den Report der Deutschen Beobachtungsstelle für Drogen und Sucht (DBDD), der im November 2009 veröffentlicht wurde. Weiter heißt es in der Antwort, dass der in 2003 erstellte Aktionsplan Drogen im Laufe des Jahres überarbeitet werden solle.

Mehr zum Thema

Kommentar zur Ärztinnenbund-Umfrage

Mehr Kreativität beim Mutterschutz bitte!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon