Mischpreis für Albiglutid

Revision beim BSG beantragt

Veröffentlicht:

BERLIN. Der Streit um den Mischpreis für das Antidiabetikum Albiglutid geht in eine neue Runde: Die Schiedsstelle hat in dem Rechtsstreit Revision beim Bundessozialgericht eingelegt. Bisher habe man zur Fristwahrung nur einen "Dreizeiler" an das BSG gesandt.

Die eigentliche Begründung für die Revision stehe somit noch aus, sagte Professor Jürgen Wasem, Vorsitzender der Schiedsstelle, der "Ärzte Zeitung". Das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg hatte zuvor in einem aufsehenerregenden Beschluss den vom Schiedsamt festgesetzten Mischpreis als rechtswidrig verworfen.

Die massive Kritik der Richter am Vorgehen der Schiedsstelle hat bei verordnenden Ärzten bundesweit Verunsicherung ausgelöst und Regressängste geschürt. (fst)

Mehr zum Thema

Corona-Kabinett

Deutsche Sportler fahren geimpft nach Tokio

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen