Ärztegewerkschaft

Rudolf Henke zieht sich aus der Spitze des MB zurück

Veröffentlicht: 23.09.2019, 17:29 Uhr

BERLIN. Der langjährige Vorsitzende des Marburger Bunds (MB), Rudolf Henke, gibt sein Amt ab. Bei der Hauptversammlung am 8./9. November in Berlin werde er nicht erneut für den Vorsitz kandidieren, sagte der 65-Jährige am Montag.

Nach 40 Jahren im Beruf und 30 Jahren an vorderster Stelle im MB sei es Zeit, die Verantwortung an Jüngere zu übergeben, sagte Henke. Der Aachener Internist steht seit 2007 an der Spitze des Verbands, zuvor war er 18 Jahre Vize-Vorsitzender gewesen.

Im September war er für fünf Jahre als Präsident der Ärztekammer Nordrhein bestätigt worden. Henke ist auch CDU-Bundestagsabgeordneter. (dpa)

Mehr zum Thema

Digitalverband bitkom

Videosprechstunde soll zur dauerhaften Erfolgsstory werden

Kommentar

Sprungbrett in die Selbstständigkeit

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

EU-Resolution

Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

Corona-Masken-Attest: Spiel mit dem Feuer

COVID-19 und Mund-Nase-Schutz

Corona-Masken-Attest: Spiel mit dem Feuer

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Ambulanter „Schutzwall“

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden