Landespräventionskonferenz

Saar-Akteure vereinbaren Präventions-Schwerpunkte

Veröffentlicht: 09.10.2019, 17:11 Uhr

Saarbrücken. Bei Präventionsmaßnahmen soll im Saarland künftig die partizipative Ausrichtung gestärkt werden.

Auf der zweiten Landespräventionskonferenz haben sich die Teilnehmer außerdem darauf verständigt, sich auf „vulnerable Zielgruppen“ mit erhöhten Gesundheitsrisiken und gleichzeitig geringeren Gesundheitschancen zu konzentrieren.

Besonderen Bedarf gebe es dabei aufgrund der hohen Prävalenz bei fünf Erkrankungen. Das sind demnach Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes Typ 2, Krebs und Sucht.

Außerdem wolle man dem Themenbereich „Resilienz“ im Saarland verstärkte Aufmerksamkeit verschaffen, so ein weiteres Ergebnis der Präventionskonferenz. (kud)

Mehr zum Thema

Krebs-Früherkennung

Kritik am IQWiG-Bericht zu Hodenkrebs

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Planlos gegen Diabetes

Prävention

Planlos gegen Diabetes

Notfallpatienten im Angebots-Dschungel

Überfüllte Notaufnahmen

Notfallpatienten im Angebots-Dschungel

Spahn plant Dialog-Runden zur Pflege-Finanzierung

Kostenexplosion

Spahn plant Dialog-Runden zur Pflege-Finanzierung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen