Schlechte Noten für Pflegeheime im Norden

Veröffentlicht:

KIEL (di). Die Pflegeheime im Norden schneiden bei einer Beurteilung durch den MDK schlecht ab. Die Ersatzkassen fordern die Träger zum Handeln auf.

"Die Zeit der runden Tische, der tollen Plakate und Broschüren und selbst darstellenden Veranstaltungen ist vorbei", sagte Schleswig-Holsteins vdek-Leiter Dietmar Katzer. Er sieht "massiven Handlungsbedarf" bei den Trägern und erwartet, dass die Verantwortlichen die Probleme lösen.

Die scheinen nach Auswertung von Transparenzberichten aus 100 stationären Pflegeeinrichtungen besonders in der Betreuung von Demenzkranken und in der sozialen Betreuung zu liegen. Für beide Bereiche hatte jedes vierte Heim die Note mangelhaft erhalten. Die ausgewerteten Häuser erreichten in allen bewerteten Kategorien eine Gesamtnote von 3,1. Damit liegen die Einrichtungen in Schleswig-Holstein laut vdek "weit unter dem Bundesdurchschnitt".

Nach Katzers Ansicht müssen die bestehenden Instrumente zum Qualitätsmanagement adäquat umgesetzt werden. Ab November sollen die ersten Transparenzberichte ins Internet gestellt werden.

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps