Krankenkassen

Starker Anstieg bei Heilmittelausgaben im Norden

KIEL (di). Schleswig-Holsteins Ärzte haben im vergangenen Jahr Heilmittel im Wert von über 177 Millionen Euro verordnet. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um 22 Millionen Euro oder 14 Prozent, wie die Techniker Krankenkasse in Kiel mitteilte.

Veröffentlicht: 28.04.2011, 13:04 Uhr

Im Durchschnitt bekam jeder gesetzlich Versicherte im Norden Heilmittel für 74 Euro verschrieben, bundesweit liegt der Durchschnitt nur bei 63 Euro. Das umsatzstärkste Heilmittel war Krankengymnastik mit Ausgaben in Höhe von 56 Millionen Euro.

Mehr zum Thema

Eckpunkte Digitalisierungsgesetz

Bald 30 Prozent der EBM-Leistungen per Videosprechstunde?

Ambulant vor stationär?

So sieht die Zukunft der Krankenhäuser aus

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Inhalierte Asthma-Präparate mit Kortison – eine Gefahr für die Knochengesundheit?

Risiko steigt mit der Dosis

Auch inhalative Steroide gehen Asthmapatienten an die Knochen

Schneller Rat vom Arzt per Videosprechstunde.

Eckpunkte Digitalisierungsgesetz

Bald 30 Prozent der EBM-Leistungen per Videosprechstunde?