Barmer GEK

Stellenabbau ohne Kündigungen

Veröffentlicht:

BERLIN. Der angekündigte Stellenabbau bei der Krankenkasse Barmer GEK soll ohne Kündigungen ablaufen. Die Kasse habe sich mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auf einen umfassenden Tarifvertrag geeinigt, betriebsbedingte Kündigungen seien ausgeschlossen, teilte Verdi am Freitag in Berlin mit.

Die mitgliederstärkste Krankenkasse hatte im Februar die Streichung von 3500 Stellen und eine Halbierung der Zahl ihrer Niederlassungen in Deutschland angekündigt.

Die Neuorganisation soll der Barmer GEK jährlich Einsparungen von 250 Millionen Euro bis 300 Millionen Euro bringen. Die Umstrukturierung ziele vorwiegend darauf, neue technische Möglichkeiten zu nutzen und Effizienzpotenziale auszuschöpfen, heißt es. (dpa)

Mehr zum Thema

Kommentar

Neue Mitspieler bei Selektivverträgen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Person am Meer, in der Hand eine Schutzmaske.

Infektiologenkongress

Corona: Sommer, Sonne, Delta-Variante?

Wie viel sollen Menschen für die Pflege ihrer Angehörigen zahlen müssen? Der Gesetzgeber will den Betrag deckeln – wohl aber nicht vollständig.

Länderkammer

Bund soll mehr Geld für Pflege berappen