Berufspolitik

Südwest-KV drängt auf Hilfe für Notfalldienst

STUTTGART (fst). Die KV Baden-Württemberg hat Gespräche mit allen Kassen angekündigt, um den Notfalldienst besserzustellen. Die KV-Vertreterversammlung hatte sich kürzlich mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen.

Veröffentlicht:

Zuvor war es der KV gelungen, eine finanzielle Stützung der 43 Notfallpraxen an Kliniken mit den Kassen zu vereinbaren. Die Hilfe für diese Notfallpraxen sei "ein erster wichtiger Schritt hin zu einer langfristigen Sicherung des Notfalldienstes", sagte KV-Vorstand Dr. Johannes Fechner.

Aufgrund von Bundesvorgaben war die Vergütung zuletzt um zwölf Prozent gesunken. Nun wird der Fallwert von rund 40 Euro um 7,50 Euro angehoben.

Mehr zum Thema

GBA

Zweitmeinungs-Beschluss zum diabetischen Fuß vertagt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs