Hamburg

TK mit deutlich mehr Versicherten

HAMBURG (di). Fast 20 Prozent mehr Ausgaben für die medizinische Versorgung meldet die Techniker Krankenkasse Hamburg im Jahr 2011. Zugleich habe die Zahl der Versicherten um 13,6 Prozent zugenommen, hieß es.

Veröffentlicht:

Insgesamt gab die Kasse 592 Millionen Euro (plus 18,8 Prozent) für die medizinische Versorgung aus. Größter Kostenblock ist der Kliniksektor mit 186 Millionen Euro, für die ambulante Behandlung bei niedergelassenen Ärzten zahlte die Kasse 120 Millionen Euro.

Die verschriebenen Arzneimittel machten 101 Millionen Euro aus, die Ausgaben für zahnärztliche Leistungen betrugen gut 55 Millionen Euro. Die übrigen Bereiche wie Kuren, Massagen oder Krankentransporte stehen mit rund 128 Millionen in der Bilanz.

Pro Kopf erhielten die bei der TK versicherten Hamburger medizinische Leistungen im Wert von 2022 Euro.

Mehr zum Thema

WiSo-Symposion

Bessere und schnellere Diagnostik seltener Krankheiten

Kommentar zur E-Patientenakte

Opt-out bei ePA: Die Lehre aus Newslettern

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Wie gut schützen die verfügbaren Impfstoffe vor der Omikron-Variante?

© alphaspirit / stock.adobe.com

Corona-Vakzine

Impfschutz: Gegen Omikron braucht es deutlich höhere Antikörperspiegel

Karl Lauterbach und die unvollendete Pflegeagenda

© Michaela Illian

Leitartikel

Karl Lauterbach und die unvollendete Pflegeagenda