Berufspolitik

TK setzt auf bessere Motorik von Kleinkindern

Veröffentlicht:

STUTTGART (mm). Beim Spielen und Herumtoben verletzen sich in Baden-Württemberg jedes Jahr rund 70 000 Kleinkinder im Alter zwischen eins und vier Jahren so schwer, dass sie ärztlich behandelt werden müssen.

"Der häufigste Unfallort von Kleinkindern ist das eigene Zuhause", berichtet Ellen Basner, Präventionsberaterin bei der Techniker Krankenkasse. Dort ereigneten sich 60 Prozent der Verletzungen.

Darüber hinaus entfielen 19 Prozent auf Sport- und Freizeitflächen und elf Prozent auf Einrichtungen, in denen diese Kinder betreut werden. Mit neuen Angeboten für Familien, Kindertagesstätten und Kindergärten will die Techniker Kasse die motorischen Fähigkeiten der Kinder trainieren helfen. Entsprechende Projekte will sie mit bis zu 5000 Euro fördern.

Mehr zum Thema

Leitfaden für Ärzte

Sieben Tipps zum Umgang mit dem Wunsch nach assistiertem Suizid

Institut für Digitale Allgemeinmedizin

Seltene Krankheiten: Mit Künstlicher Intelligenz fixer zur Diagnose

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der Wunsch nach Hilfe bei der Selbsttötung, ist bei Patienten im Pflegeheim keine Seltenheit. Ärzte und Pfleger sollten sich im Team besprechen und das Vorgehen unbedingt dokumentieren.

© rainbow33 / stock.adobe.com (Symbolbild)

Leitfaden für Ärzte

Sieben Tipps zum Umgang mit dem Wunsch nach assistiertem Suizid

BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter