Berufspolitik

Verbraucherzentralen für Melderegister

Veröffentlicht: 01.03.2010, 10:48 Uhr

OSNABRÜCK (cben). Die Verbraucherzentralen haben die Forderung nach einem Melderegister für Ärztefehler begrüßt. Der neue Patientenbeauftragte, Wolfgang Zöller (CSU), hatte befürwortet, ein Melderegister für Arzt-Fehler einzuführen (wir berichteten). In der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (OZ) erklärte der Gesundheitsexperte des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen, Stefan Etgeton: "Das ist in jedem Fall zu begrüßen, weil es Transparenz herstellt." Allerdings seien dazu genügend unabhängige Gutachter nötig, die mögliche Arztfehler beurteilen könnten.

Mehr zum Thema

SARS-COV-2-Diagnostik

Soviele PCR-Tests wie noch nie

Thüringen

CDU nimmt Facharztquote ins Visier

Erstes Halbjahr

Zahl der Organspender gestiegen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
KBV-Spitze reagiert auf Rücktrittsforderungen

TI-Probleme

KBV-Spitze reagiert auf Rücktrittsforderungen

Welche Ernährung Akne verschlimmert

Mythen und Fakten

Welche Ernährung Akne verschlimmert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden