Kommentar – Mindestmengen

Wegschauen mit Methode

Von Dr. Florian Staeck Veröffentlicht: 03.06.2019, 15:30 Uhr

Diese Zahl bleibt im Gedächtnis: 40 Prozent der Kliniken haben 2017 komplexe Eingriffe vorgenommen, obwohl sie die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestmengen nicht erreicht haben.

Die Analyse von Bertelsmann-Stiftung, Weisse Liste und Science Media Center macht deutlich, dass Krankenhäuser auch 13 Jahre nach Inkrafttreten der Regelung an verbindlichen Vorgaben vorbei Patienten operieren.

Dabei ist der starke Zusammenhang von Behandlungsqualität, postoperativen Komplikationen und der Fallzahl pro Klinik in vielen Studien nachgewiesen.

Wenn da nicht der deutsche Föderalismus wäre: Mindestmengen sind ein Eingriff in die Krankenhausplanung – und die ist Ländersache. Entsprechend können die Länderbehörden Ausnahmegenehmigungen erteilen. Und davon machen sie reichlich Gebrauch.

Freilich wird auch dieser Missstand noch getoppt. In einzelnen Ländern gibt rund ein Drittel der Kliniken ihre Mindestmengen-Operationen erst gar nicht im Qualitätsbericht an. Patienten tappen hinsichtlich der Qualität einer Klinik im Dunkeln, die Aufsicht schaut zu.

Alles nur Theorie? In Dänemark hat sich im Zuge der Klinik-Konzentration die Sterblichkeit nach Herzinfarkt in den vergangenen zehn Jahren halbiert.

Lesen Sie dazu auch: Krankenhäuser: Mindestmengen werden großflächig ignoriert

Mehr zum Thema

Ärztemangel

Zank um Zahl der Medizinstudienplätze

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
COPD ist nicht nur eine Raucherkrankheit

Viele Risikofaktoren

COPD ist nicht nur eine Raucherkrankheit

Arzt Fritz von Weizsäcker erstochen
Update

Messerattacke in Klinik

Arzt Fritz von Weizsäcker erstochen

Arznei-Roulette in Altenheimen?

Polypharmazie

Arznei-Roulette in Altenheimen?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen