Berufspolitik

Weniger Bürokratie für Augenärzte

BERLIN (chb). Auf einen Bürokratieabbau - zumindest für Augenärzte - hat sich die KBV mit dem GKV-Spitzenverband geeinigt.

Veröffentlicht: 05.07.2011, 17:20 Uhr

So entfallen zunächst bis Juni 2014 die Dokumentationsprüfungen für Augenärzte, die photodynamische Therapien zur Behandlung krankhafter Gefäßneubildungen am Augenhintergrund vornehmen.

Bisher mussten Ärzte, die diese Leistung anbieten, einmal im Jahr Behandlungsdokumentationen von zehn abgerechneten Fällen an die Kassenärztlichen Vereinigungen übermitteln.

Die Zahl der beanstandeten Dokumentationen ist dabei in den vergangenen Jahren deutlich gesunken.

Mehr zum Thema

IQTiG

Qualitätssicherung bekommt neue Führung

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Kreativität in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden