Kammer beklagt

Zu wenig Personal in Psychiatrien

Veröffentlicht: 23.06.2016, 10:33 Uhr

BERLIN. Die Personalausstattung in psychiatrischen Krankenhäusern und Abteilungen ist gemessen an den Standards der Psychiatrie-Personalverordnung ungenügend. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung, die die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) am Mittwoch vorgelegt hat.

Nur drei von vier Kliniken und Abteilungen erfüllt demnach die Personalanforderungen für psychotherapeutische Leistungen. Die Hälfte der Einrichtungen habe zudem zu wenig Pflegekräfte im Einsatz.

Die medizinische Grundversorgung sei in neun von zehn der untersuchten Einrichtungen gesichert, so die BPtK. (af)

Mehr zum Thema

Westfalen-Lippe

Anteil der Kinder mit Sprachtherapie sinkt

Blick in die Kreise

Das Corona-Infektionsgeschehen in Deutschland

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Neuer Gesetzentwurf

Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden