„Implant Files“

120.000 Datensätze zu Implantaten

Veröffentlicht:

München/Berlin. Patienten oder Ärzte, die überprüfen wollen, ob es Rückrufe oder Warnmeldungen zu einem Implantat gibt, können jetzt in einem privat angelegten Register nachschauen.

Das Internationale Konsortium für Investigative Journalisten (ICIJ) hat laut „Süddeutscher Zeitung“ (SZ) unter medicaldevices.icij.org eine Datenbank mit mehr als 120 000 Dokumenten aus 46 Ländern online gestellt, die Problemmeldungen, Rückrufe und weitere Dokumente zu Implantaten enthalten, die Ärzte, Patienten, Hersteller- und Behörden verfasst haben sollen.

Vor einem Jahr hatten Autoren der SZ zusammen mit WDR und NDR sowie dem ICIJ und weiteren Partnern angebliche Missstände um implantierte Medizinprodukte wie Herzschrittmacher, Brustimplantate oder künstliche Hüften angeprangert („Implant Files“). Sie führten damals 14 034 Fälle an, bei denen es 2017 zu Verletzungen, Todesfällen oder anderen Problemen gekommen sein soll.

Die Datenbank solle nun zu mehr Transparenz führen, schreibt die „SZ“. Die Bewertung der Daten ist allerdings nicht unproblematisch, da die Regularien weltweit recht unterschiedlich und die einzelnen Meldungen somit nicht immer auf andere Märkte zu übertragen sind. (eb)

Mehr zum Thema

Versorgung bei chronischen und/oder infizierten Wunden

Produkte zur Wundbehandlung: Hecken offen für Fristverlängerung bei Nutzenbewertung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Blick in die überarbeitete Leitlinie

Auf Antibiotika verzichten? Was bei unkomplizierter Zystitis hilft

Lesetipps