Wundversorgung

3M übernimmt Acelity

Veröffentlicht:

ST. PAUL/SAN ANTONIO. Der Wundspezialist 3M stärkt seinen Geschäftsbereich Medical Solutions und baut seine Präsenz im Bereich moderne chirurgische Wundversorgung aus. Für rund 6,7 Milliarden US-Dollar (6 Milliarden Euro) übernimmt der US-Konzern den Wettbewerber Acelity und dessen weltweiten KCI-Tochtergesellschaften.

Acelity ist ein führendes, weltweit tätiges Medizintechnikunternehmen mit einem Fokus auf moderne Wundversorgung und chirurgische Spezialanwendungen, die unter der Marke KCI vertrieben werden. 2018 erzielte Acelity einen Umsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar. Die Transaktion werde voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen, so 3M. (maw)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Rebmann übernimmt Mehrheit an CURE Finance

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Autoimmunerkrankungen

Rheuma-Risiko teilweise noch ein Jahr nach COVID-19 erhöht

Lesetipps
Krankenversichertenkarte auf Geld

© Setareh / stock.adobe.com

Neuer Gehaltstarif

Das bedeutet die MFA-Tariferhöhung für Praxen

Nasenabstrich: Seit der COVID-19-Pandemie kennen das viele Menschen. Ob Schnelltests auch bei anderen Infektionen zum Einsatz kommen sollten, ist Gegenstand einer Diskussion.

© Frank Hoermann/SVEN SIMON/picture alliance

Diskussion

Schnelltests für Atemwegsinfektionen: Unfug – oder Schritt nach vorn?