Berlin

Aufruf zu Warnstreiks an der Charité

Veröffentlicht: 23.04.2015, 09:03 Uhr

BERLIN. An der Berliner Charité könnte es am Montag und Dienstag zu massiven Einschränkungen im OP-Betrieb kommen. Grund ist der Aufruf der Gewerkschaft Verdi zum Warnstreik an der größten Uniklinik Europas.

Kernpunkt der Gewerkschaftsforderungen ist eine personelle Mindestbesetzung. Laut Verdi habe sich die Arbeitgeberseite im Juni 2012 zu Verhandlungen bereit erklärt, seit Juli 2013 würden diese auch geführt.

Das Pflegepersonal an der Charité leidet Verdi zufolge unter einer extremen Arbeitsbelastung. Mitarbeiter in der normalen Pflege seien dort für 12 bis 16 Patienten zuständig. Ideal sei ein Schlüssel von eins zu fünf. Verdi ruft zum Streik an allen Charité-Standorten auf. (maw)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden