Platow-Empfehlung

Bastei Lübbe mit Rally vor Chefwechsel

Veröffentlicht:

Auf der Hauptversammlung von Bastei Lübbe am 15. September wird Carel Halff als CEO des Verlagshauses seinen Hut nehmen. Paradoxerweise hat die Coronakrise dazu geführt, dass er sich erhobenen Hauptes verabschieden kann. Noch im Februar war es um die Kölner schlecht bestellt, das zukunftsträchtige Geschäft mit Videospielen brach weg.

Doch dann hat Halff den Fokus klar auf das Verlagsgeschäft gelegt, das durch eine starke Büchernachfrage während des Lockdowns befeuert wurde: Im ersten Quartal (per 30. Juni) lag der Umsatz mit 18,5 Millionen Euro nur knapp unter dem Vorjahr (18,9 Millionen). Das EBIT stieg sogar um 14,3 Prozent auf 1,6 Millionen Euro, weshalb sich die Marge von 7,2 auf 8,5 Prozent verbesserte.

Für das Gesamtjahr rechnet Halff, dessen Aufgaben künftig CFO Joachim Herbst übernehmen wird, weiter mit einem Umsatz von 85 bis 90 Millionen Euro und einem EBIT zwischen 5 und 6 Millionen Euro.

Die Aktie (DE000A1X3YY0) hat ihre im Juli begonnene Rally weiter fortgesetzt. Doch nun steigt die Gefahr von Gewinnmitnahmen. Kaufen Sie Bastei Lübbe bis 3,50 Euro zu. Stopp hoch auf 2,95 Euro.

Platow online: www.platow.de/AZ

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Fünf Tipps für Anleger in unsicheren Zeiten

Kooperation | In Kooperation mit: apoBank
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie funktioniert Gesundheitsversorgung im Kollektiv, Frau Dr. Hänel?

Lesetipps
Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

So klein sieht das Kügelchen beziehungsweise der Globulus hier auf dem Bild gar nicht aus. Ob und wie viel Wirkstoff enthalten ist und welche Wirkung dennoch davon ausgeht, das ist besonders bei Hochpotenzen strittig. Der innerärztliche Streit um die Homöopathie hat auf jeden Fall eine gewisse Größe. Es geht in der Tat um wissenschaftstheoretische Grundlagen.

© Springer Medizin Verlag

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen