Unternehmen

Bayer Schering baut Berliner Zentrale zum "PharmaCampus" um

Veröffentlicht: 30.03.2010, 05:00 Uhr

BERLIN (maw). Die Bayer Schering Pharma AG will ihren Standort im Bezirk Berlin Mitte/Wedding nach eigenen Angaben in wesentlichen Teilen neu gestalten. Ein jüngst beschlossener Site Master Plan sehe die Entwicklung des rund 18 Hektar großen Areals in einen attraktiven "PharmaCampus" vor, der auf neue Weise die Funktionen Forschung, Entwicklung, Produktion und Verwaltung vereinen solle. Dabei würden die städtebaulichen Entwicklungen im unmittelbaren Umfeld integriert. "Mit der Entscheidung über die Weiterentwicklung unserer Unternehmenszentrale legen wir den Grundstein für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit unseres Standortes in Berlin. Unsere Planungen sind ein klares Bekenntnis zu Berlin und seinem Potenzial, sich zu einem wichtigen Pharmastandort zu entwickeln", kommentiert Ulrich Köstlin, Mitglied des Vorstands der Bayer Schering Pharma AG. Den Anfang der Umgestaltung macht die Errichtung eines neuen Hauptgebäudes als zukünftigen Sitz der Verwaltung.

Mehr zum Thema

Han Steutel im Interview

vfa-Präsident: „GBA ist langsamer als andere in Europa“

Klinikmarkt

Asklepios hält über 92 Prozent an Rhön

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Corona-mRNA-Impfstoff

Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

KBV nimmt Klage zurück

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden