Platow-Empfehlung

Bei Elringklinger steht Bodenbildung bevor

Veröffentlicht: 29.09.2018, 10:10 Uhr

Mit der Index-Umstrukturierung flog der 1879 gegründete Autozulieferer Elringklinger aus dem SDAX. Überraschend kam das Ausscheiden des Erstausrüsters für Zylinderkopfdichtungen, Leichtbauteile oder Komponenten für Batterie- und Brennstoffzellen nicht.

Im Juni kappten die Schwaben den 2018er-Ausblick. Gestiegene Rohstoffpreise und Kosten werden die Ergebnismarge von neun auf sieben Prozent drücken. Danach ging es mit der Aktie (DE0007856023) weiter abwärts. Spätestens um 7,0 Euro sollte aber ein Boden gebildet werden. So weit nach unten muss es nicht mal gehen.

Die Auftragsbücher sind voll und das Schlimmste hat der Konzern hinter sich: Mit dem Verkauf der Aktivitäten rund um die Hochtemperatur-Brennstoffzelle konzentriert man sich nun auf eine bereits marktreife Niedrigtemperatur-Brennstoffzelle.

Wir erwarten, dass EBIT und Überschuss 2019 mit je rund 12 Prozent deutlich stärker zulegen als der Umsatz. Mit einem 2019er-KGV von acht ist die Aktie günstig.

Auch die Dividendenrendite (4,4 %) kann sich sehen lassen. Gründe genug, zeitnah mit wieder steigenden Kursen zu rechnen. Bevor sich jedoch nicht ein Boden gebildet hat, ist ein Einstieg zu riskant. Bei Elringklinger heißt es abwarten!

Platow online: www.platow.de/AZ

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden