Bremer Ärztekammer lehnt eGK in ihrer jetzigen Form ab

Veröffentlicht:

BREMEN (cben). Die Delegierten-Versammlung der Bremer Ärztekammer hat die elektronische Gesundheitskarte "in ihrer bisher erprobten Form" abgelehnt.

Damit folgten die Delegierten dem Positionspapier der Bundesärztekammer. Zugleich forderten die Ärzte-Vertreter die konzeptionelle Weiterentwicklung der Karte, unter anderem die Vermeidung einer zentralen Speichersystematik, die Beibehaltung des Papierrezeptes, Sicherheitsgutachten durch unabhängige Experten oder die vollständige Kostenerstattung an Ärzte und Krankenhäuser.

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Fehlende Wirksamkeit gegen aktuelle SARS-CoV-2-Varianten

FDA zieht Zulassung für Evusheld® vorläufig zurück